Ein Glückskind namens Hans

Ein Theaterstück für Kinder nach dem Märchen "Hans im Glück" der Brüder Grimm

Spielbeginn 17 Uhr

Ein Klumpen Gold ist des Meisters Lohn für sieben Jahre Arbeit. Nun heißt es für Hans: hinaus in die Welt und sich bewähren! Voller Tatendrang beginnt er mit dem wertvollen Besitz einen regen Tauschhandel. Doch weil jeder immer nur auf seinen Vorteil bedacht ist, wird der arglose Hans ein ums andere Mal über den Tisch gezogen.

Das beliebte Märchen „Hans im Glück“ der Brüder Grimm wird aus der Perspektive von Jannik, Lilly und Carolin erzählt. Die drei Geschwister verbringen ihre Sommerferien daheim und entdecken dort die Geschichte für sich: Die kleine freche Carolin spielt den Hans, ihre beiden älteren Geschwister schlüpfen in unterschiedliche Figuren, denen er auf seinem Weg begegnet. Ihr Kinderzimmer verwandelt sich in eine bunte Märchenwelt.

Mit viel Humor und Musik werden die Erlebnisse des sympathischen Antihelden lebhaft und kindgerecht in Szene gesetzt. Der Blick aus dem Kinderzimmer eröffnet eine neue Sicht auf den Klassiker und am Ende bleibt die Frage: Was braucht man wirklich im Leben, um glücklich zu sein?

Musikalische Leitung

Öffentliche Generalprobe

Freitag, 23.06.2017
Agrarbildungszentrum Landshut-Schönbrunn, Am Lurzenhof 3 - 5

Flyer

Video-Clips