• jubiläum
  • jubiläum
  • jubiläum
  • jubiläum
  • jubiläum
  • jubiläum
  • jubiläum
  • jubiläum
  • Jubiläum
  • Jubiläum
  • Jubiläum
20 Jahre KULTURmobil

20 Jahre KULTURmobil – Schlussvorhang für eine erfolgreiche Jubiläumstournee in Ergoldsbach

Mit begeistertem Applaus sind die beiden diesjährigen Produktionen „Ein Glückskind namens Hans“ und  „Der Meister und Margarita“ bei der letzten Vorstellung in Ergoldsbach gefeiert worden. Insgesamt kamen auch in diesem Jahr wieder rund 11.000 Besucher zu den Aufführungen des fahrenden Profitheaters des Bezirks Niederbayern.

Intendant und Bezirksheimatpfleger Dr. Maximilian Seefelder freut sich, dass sein Jubiläumsprogramm so gut angekommen ist: „Wir bieten Welt-Bühnenliteratur abseits der Theaterzentren. Wir spielen auch für kleine Ortschaften – bevorzugt unter freiem Himmel auf Märkten und Plätzen oder bei Regen ganz pragmatisch in Feuerwehrhäusern und Bauhöfen. Mit diesem Konzept sind wir seit 1998 erfolgreich, und das hat auch in diesem Jahr wieder funktioniert, obwohl wir mit der dramatisierten Fassung des russischen Romanklassikers „Der Meister und Margarita“ von Michail Bulgakow einiges gewagt haben.“

Das Publikum bedankte sich dafür nach vielen Vorstellungen mit unzähligen Vorhängen und „Standing Ovations“. Positive Rückmeldungen kamen auch von den Verantwortlichen in den Gastspielorten. Ulrich Goß, Gastspielpartner in Laberweinting, schrieb uns: "Ich kann mich nicht erinnern, eine vergleichbare Inszenierung bei KULTURmobil gesehen zu haben. Ganz große Klasse!".

Das fahrende Profitheater ist mittlerweile in vielen Orten Niederbayerns ein Höhepunkt des sommerlichen Veranstaltungsprogramms zwischen Juni und September und wird vor Ort von großem, vielfach ehrenamtlichem Engagement getragen.
Interessierte Städte, Märkte und Gemeinden können sich nach der Ausschreibung im Oktober für die Tournee 2018 bewerben.

„Erfolgreich unterwegs“ - das KULTURmobil-Team 2017